Die Witterung 2017 am Großen Stechlin

Die durchschnittliche Lufttemperatur des Jahres 2017 lag geringfügig über dem Normalwert. Trotz erheblicher Starkregen in den Sommermonaten war die Jahressumme des Niederschlages nur mäßig über dem langjährigen Mittel.

 Mittel der LufttemperaturSumme des Niederschlags
Jahr9,3 °C(+0,6 k)762,9 l/m²(127%)
Januar-1,3 °C(-1,2 k)36,6 l/m²(75%)
Februar1,3 °C(+0,7 k)36,6 l/m²(94%)
März6,2 °C(+2,8 k)60,1 l/m²(124%)
April7,2 °C(-0,7 k)42,6 l/m²(129%)
Mai13,9 °C(+0,9 k)49,5 l/m²(84%)
Juni16,9 °C(+1,3 k)119,2 l/m²(178%)
Juli17,5 °C(-0,7 k)125,1 l/m²(227%)
August17,6 °C(+0,2 k)56,1 l/m²(98%)
September12,9 °C(-0,6 k)35,9 l/m²(73%)
Oktober10,8 °C(+1,7 k)85,9 l/m²(191%)
November5,1 °C(+1,0 k)73,7 l/m²(168%)
Dezember2,9 °C(+2,3 k)41,1 l/m²(82%)
Es handelt sich um Daten des Deutschen Wetterdienstes für die Station Menz (Stations_ID 03509). Die Daten in Klammern sind die Abweichungen vom langjährigen Normalwert (1980-2010). Unter Benutzung der Temperatur-Niederschlagsformel nach TURC (1955) wurde das Verhältnis der jährlichen Wasserhaushaltsgrößen zueinander ermittelt.
Niederschlag~ 736 l/m²(100%)
Verdunstung~ 467 l/m²(61%)
Versickerung, Abfluß~ 296 l/m²(39%)

Daraus ergibt sich die Schätzung einer durchschnittlichen Abflußspende von 9,39 Liter pro Quadratkilometer und Sekunde.